Die Fachgruppe Elektroversorgung

Die Fachgruppe Elektroversorgung (FGr E) springt ein, wenn vorübergehend größerer Energiebedarf abzudecken ist. Mit ihrer 175 kVA-Netzersatzanlage ist sie das mobile Elektrizitätswerk des THW. Über die Stromerzeugung und -einspeisung hinaus sind die Spezialisten dieser FGr in der Lage, zur Unterstützung von Energieversorgungsunternehmen Reparaturen auf der Ebene des Mittel- und Niederspannungsbereichs bis zum Übergabepunkt vorzunehmen, denn dort beginnt das Aufgabenfeld der Infrastrukturgruppe.

Die Fachgruppe Elektroversorgung wird von Gruppenführer Christoph Sliwa geleitet. Die Position des Truppführers ist derzeit vakant.

Mit einem 175 kVA Notstromaggregat verfügt diese Einheit über eine starke Quelle für die Stromversorgung.

Die Nähe zu der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen ist sehr nützlich, denn diese Einheit benötigt für den Betrieb aller Elektrotauchpumpen genügend Strom.

Die Aufgaben eines Gruppenführers auf YouTube

Quelle Dienststellungskennzeichen: Wikipedia; Nutzung unter Public Domain Dedication CC0 1.0 Universal (CC0 1.0)