24.05.2020, von Florian Steinmann

Endlich zurück ins Ehrenamt – THW Bochum nimmt den Dienstbetrieb ab dem 01.Juni 2020 wieder auf

„Wir sind für euch da, bleibt für uns zu Hause“, das was der Leitsatz für die Aktivitäten des THW Bochum in den vergangenen Wochen. Doch auch während dieser Zeit, in der der Dienstbetrieb auf Grund der Verbreitung des neuartigen Coronavirus ruhte, wurden zahlreiche Vorbereitungen getroffen, um den Dienstbetrieb nun, unter der Maßgabe der bestmöglichen Sicherheit vor Infektionen, langsam wieder anlaufen zu lassen. Außerdem waren wir natürlich bei unterschiedlichen Angelegenheiten im Einsatz und unsere Fachberater haben vielfältig beraten.

Verschiedene Hinweisschilder weisen Besucher und Einsatzkräfte auf eventuelle Infektionsgefahren hin.

Wer nun die Unterkunft des THW Bochum betritt wird erst einmal um etwas gebeten. „Bitte Abstand halten und die Hände desinfizieren“ lautet die erste Bitte, quasi die Grundvoraussetzung, um die Liegenschaften des THW Bochum betreten zu dürfen. Weiter geht es mit einem „Einbahnstraßen-Schild“ denn um Begegnungen auf den Gängen zu vermeiden wurde ein Richtungsbetrieb eingeführt, der zwar etwas mehr Fußweg für die Einsatzkräfte, jedoch auch mehr Sicherheit vor möglichen Infektionen bedeutet.

Wie bereits aus zahlreihen Läden und Geschäften bekannt, ist auch die maximale Anzahl der Personen, die sich zeitgleich in der Unterkunft des THW Bochum aufhalten dürfen, begrenzt. Aus diesem Grund wurden die Dienste der Technischen Züge aufgeteilt.

Im 1. Technischen Zug bilden nun der Fachgruppe Bergung und der Zugtrupp die Gruppe A. Die Gruppe B im 1. Technischen Zug besteht aus der Fachgruppe Infrastruktur und der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung.

Im 2. Technischen Zug besteht die Gruppe A aus einer Hälfte des Zugtrupps, der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung, sowie der Fachgruppe Bergung. Die zweite Hälfte des Zugtrupps, die Fachgruppen Elektroversorgung, sowie die Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen bilden gemeinsam die Gruppe B des 2. Technischen Zuges.

Dies führt ab dem 01. Juni 2020 auch zu einer Anpassung des Dienstplanes, sodass bis auf weiteres an jedem Wochenende (mit Ausnahme des Wochenendes an Fronleichnam) der Dienst einer der genannten Gruppen stattfinden wird.

Die genauen Diensttermine sind auf unserer Homepage im Terminkalender zu finden.

Die nun umgesetzten Maßnahmen sind Teil eines umfangreichen Konzepts im THW, in dem die Sicherheit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte höchste Priorität hat. Aus diesem Grund findet auch vor jedem Einsatz eine ausführliche Gefährdungsbeurteilung der Lage statt. Ein möglicher Einsatz findet daher nur unter der Beachtung strenger Hygienevorschriften und mit so wenig Personal wie möglich statt.


  • Verschiedene Hinweisschilder weisen Besucher und Einsatzkräfte auf eventuelle Infektionsgefahren hin.

  • Auch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedekung ist nun ein fester Bestandteil der Dienste des THW Bochum.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: