31.10.2020, von Florian Steinmann

Das 18. Führungsseminar des THW Bochum – Planung im Zeichen der Pandemie

Am Samstag, den 31. Oktober 2020. Dieses Jahr ist alles anders. Dieser Satz trifft derzeit auf viele Bereiche unseres Lebens und nicht zuletzt auch auf das Führungsseminar des THW Bochum zu. Anstatt der gesamten Führungsmannschaft des THW Bochum waren nur vier Personen in der Unterkunft des THW Bochum zugegen. Alle anderen nahmen erstmalig im Format einer Videokonferenz teil.

Ende Oktober eines jeden Jahres kommen die Führungskräfte des THW Bochum zusammen, um zum einen den Rückblick auf das vergangene Jahr zu werfen, aber auch um die planbaren Aktivitäten für das kommende Jahr abzustimmen. In einer, trotz der begrenzten Möglichkeiten, offenen und lebhaften Diskussion wurden, begonnen bei der Ausbildung, über zeitnah anstehende Einsatzoptionen, bis hin zur Fahrzeugsicherheit verschiedenste Themen abgestimmt.

Während üblicherweise einige Einsätze für das Folgejahr fest zu planen sind, steht, je nach Entwicklung der Pandemiezahlen, erst einmal die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft auf dem Programm.

Neben zahlreichen Themen aus der Aus- und Weiterbildung der Einsatzkräfte, berichteten auch die verantwortlichen Personen aus der THW Jugend Bochum über das vergangene Jahr, sowie über die vorbehaltlich geplanten Aktivitäten für das kommende Jahr 2021.

Außerdem wurden verdiente Kräfte ausgezeichnet. Der neue Ortsjugendleiter Alessandro (Peter) Lueg bekam das Leistungsabzeichen des THW Bochum in Bronze, der Helfersprecher und Gruppenführer der FGr WP Patrick Ertel bekam das Helferzeichen in Gold und der Zugführer und Bereichsausbilder Funk Jürgen Dewender erhielt das Helferzeichen in Gold mit Kranz. Alle drei gehörten wie der OB zu den Anwesenden in der Dienststelle und konnten unter Einhaltung der AHA-Regeln die Auszeichnung persönlich erhalten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: