28.09.2019, von Florian Steinmann

Wir waren dabei! – Bei der Großübung „Wasserschlacht“ in Werne-Stockum

Vom 27. Auf den 29. September 2019 nahmen mehr als 120 Einsatzkräfte des THW an einer Großübung in Werne-Stockum teil. Auch die Fachgruppen Wasserschaden / Pumpen (FGr WP) und Elektroversorgung (FGr E) aus dem THW Ortsverband Bochum waren beteiligt.

Mit großen Pufferbecken wurden zwei 5,5Kilometer lange Schlauchstrecken betrieben

Die Idee zu einer Großübung mit dem Schwerpunkt Wasser wurde beim Großeinsatz zum Moorbrand in Meppen geboren, als THW Einsatzkräfte aus ganz Deutschland Löschwasser zur Bewältigung des Flächenbrandes bereitstellten.

Einsatzort für die Übung war der ehemalige Hafen des RWE-Kraftwerks in Werne-Stockum, der von der RWE freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde. Das fiktive Einsatzszenario wurde klingt im Kontext des heißen Sommers 2018 gar nicht so weit hergeholt. Simuliert wurde nämlich ein so starker Abfall des Pegels der Lippe, sodass die Pumpen des Kraftwerks kein Kühlwasser mehr ansaugen konnten. Mit zwei circa 5,5 Kilometer langen Pumpenstrecken wurde so eine neue „Wasserleitung“ zu den Kühltürmen des Kraftwerks verlegt. Zum Einsatz kamen unter anderem die Großpumpen des THW die mit Förderleistungen von 5.000 bis 15.000 Liter Wasser pro Minute aufwarten können.

All diese Pumpen wollen natürlich, sofern sie nicht über ein Dieselaggregat verfügen, mit Strom versorgt werden. Hier kamen die Fachgruppen Elektroversorgung zum Einsatz, die die drei Einsatzabschnitte mit Strom für die Pumpen, in den Nächten aber auch mit Licht versorgten.

 

Die Übung dauerte insgesamt 24 Stunden, begann am Freitag, den 27. September und endete am Samstag, den 28. September um 18Uhr. Abgerundet wurde die von den Einsatzkräften als erfolgreich betitelte Übung mit einem gemeinsamen Grillabend.


  • Mit großen Pufferbecken wurden zwei 5,5Kilometer lange Schlauchstrecken betrieben

  • Das Kraftwerk der RWE, das Teil des Übungszenarios war

  • Die Großpumpen des THW wurden am ehemaligen Hafen des Kraftwerks aufgestellt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: