07.03.2020, von Florian Steinmann

Übung macht den Meister! Übung des 1. Technischen Zuges an ehemaliger Kläranlage Herne

Ihren Dienst am Samstag den 07. März 2020 nutzten die Einsatzkräfte des 1. Technischen Zuges des THW Bochum für eine Übung in einer ehemaligen Kläranlage der Emschergenossenschaft in Herne.

Als Teil der Übungs retteten die Einsatzkräfte einen Dummy aus einem 30 Meter tiefen Schacht

Das von den Übungsleitern vorgegebene Einsatzszenario sah eine fiktive Explosion in einem Abwasserkanal vor. Vermisst wurden in diesem Szenario zwei Mitarbeiter, die sich für Wartungsarbeiten in einer Regenwasserbehandlungsanlage in einem ca. 30 Meter tiefen Schacht aufgehalten haben sollen.

Ein originäres Aufgabengebiet der Bergungsgruppen im THW ist das Retten von hilflosen Personen aus großen Höhen und Tiefen, eine Kompetenz, die in dieser Übung zweifelsohne gefragt war. Nachdem ein gesicherter Ortungstrupp die beiden vermissten Personen, die in diesem Falle von zwei lebensgroßen Dummys verkörpert wurden, geortet hatte, stellte sich heraus, dass eine der beiden Personen nur über einen Schacht gerettet werden konnte.

Kurzerhand wurde daraufhin eine Maßnahme mittels einer Abseilvorrichtung eingeleitet, um die vermisste Person schnellstmöglich an die Oberfläche befördern zu können. Mittels eines Rollgliss und eines Schleifkorbes wurde die Übungspuppe dann erfolgreich und zügig gerettet.

Unser Dank gilt an dieser Stelle auch noch einmal der Emschergenossenschaft, die uns durch den Zugang zu ihren Liegenschaften diese Übung ermöglichte.


  • Als Teil der Übungs retteten die Einsatzkräfte einen Dummy aus einem 30 Meter tiefen Schacht

  • Mit Hilfe eines Schleifkorbes wurde die Übungspuppe aus dem Schacht gerettet

  • Mit Hilfe eines Schleifkorbes wurde die Übungspuppe aus dem Schacht gerettet

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: