04.02.2021, von Florian Steinmann

Transport von FFP2 Masken nach Bochum

FFP2 Masken gewinnen in der Bekämpfung der Corona-Pandemie immer mehr an Bedeutung. Damit der Nachschub in Bochum nicht abreißt, haben Einsatzkräfte des THW Bochum am Donnerstag, den 4. Februar für Nachschub gesorgt.

Verladen der FFP2-Masken auf den MZgW des THW Bochum

Im Gegensatz zu sog. Alltagsmasken schützen geprüfte FFP2 Masken sowohl Träger*innen als auch Menschen im unmittelbaren Umfeld. Nachdem dieser Typ Maske in den vergangenen Wochen zunehmend an Bedeutung in der Senkung der Infektionszahlen mit dem SARS-CoV 2 Virus erhalten hat, haben Einsatzkräfte der Fachgruppe Notversorgung & Notinstandsetzung des 2. Technischen Zuges am vergangenen Donnerstag für Nachschub gesorgt.

Mit dem Mehrzweckgerätewagen, kurz MzGW holten zwei Einsatzkräfte neun Paletten Masken des Typs FFP2 in einem zentralen Lager des Landes Nordrhein-Westfalen ab und verbrachten sie an verschiedene Orte in Bochum, von denen aus sie nun weiter verteilt werden.


  • Verladen der FFP2-Masken auf den MZgW des THW Bochum

  • Verladen der FFP2-Masken auf den MZgW des THW Bochum

  • Die Masken wurden in verschiedene Einrichtungen in Bochum gebracht

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: