22.07.2017, von Florian Steinmann

THW, Johanniter und Malteser – Ein eingespieltes Team

Am Samstag, den 22.07.2017 fand auf dem Gelände des THW Bochum eine gemeinsame Übung von THW Bochum, Johanniter Unfallhilfe (JUH) und Malteser Hilfsdienst (MHD) statt. Beteiligt an der Übung waren 55 Einsatzkräfte der drei Hilfsorganisationen. Teils mit schwerem Gerät wurde das für diese Übung bereitgestellte Fahrzeug demontiert und Verletztendarsteller von den Rettungskräften versorgt und aus dem Fahrzeug befreit. Die Übung wurde am Nachmittag unter allseits positivem Feedback abgeschlossen.

Teils mit schwerem Gerät wurde das Testfahrzeug in verschiedenen Übungsszenarien für die Einsatzkräfte zugänglich gemacht

Die Übung begann am Vormittag mit der Präsentation einiger theoretischer Themen während derer die Einsatzkräfte von THW und JUH Themen aus ihren jeweiligen Fachbereichen vorstellten.

Fortgesetzt wurde die Ausbildung anschließend anhand verschiedener praktischer Szenarien auf dem Gelände des THW Bochum. Damit am bereitgestellten Übungs-PKW möglichst lange geübt werden konnte, wurden die Szenarien von leichten Schäden bis hin zur starken Zerstörung des Fahrzeuges gesteigert. So wurde mit einem Szenario begonnen bei dem vier Insassen des Fahrzeuges durch die Einsatzkräfte betreut wurden. Später wurden dann die Türen mit schwerem Werkzeug des THW geöffnet und die Verletztendarsteller durch die Fenster gerettet. Zu guter Letzt wurde das Dach des Fahrzeugs mit einer Hydraulikschere aufgeschnitten, sodass die eingeschlossenen Personen durch das Dach des Fahrzeugs gerettet werden konnten. 

Gemeinschaftliche Übungen stellen einen wichtigen Bestandteil der Zusammenarbeit unter den Hilfsorganisationen dar. Gelegenheiten wie diese werden von Einsatzkräften wie Organisatoren stets gern genutzt, um das Zusammenspiel unter den Einsatzkräften zu verbessern und um im Ernstfalle eine optimale Unterstützung bereitstellen zu können.


  • Teils mit schwerem Gerät wurde das Testfahrzeug in verschiedenen Übungsszenarien für die Einsatzkräfte zugänglich gemacht

  • Für die Einsatzkräfte war es nicht immer leicht zu den "Verletzten" ins Fahrzeug zu gelangen und eine Versorgung sicherzustellen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: