08.04.2019, von Florian Steinmann

Gemeinsam für ein sauberes Bochum

Bochum, 06. April 2019. Am vergangenen Samstag rief die Umweltservice Bochum GmbH (USB), der kommunale Abfallentsorger unserer Stadt, zum ersten „Bochumer Stadtputz“ auf. Beteiligt waren auch 15 Einsatzkräfte der THW Jugend Bochum, die auf dem Gebiet rund um die Unterkunft des THW Bochum ca. 200 Kilo Müll aufsammelten und der umweltfreundlichen Verwertung zuführten.

Die Mitglieder der THW Jugend Bochum gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von DLRG und Feuerwehr

Mehr als 8.000 Bürgerinnen und Bürger Bochums haben sich am Samstag, den 06. April 2019 an der in Bochum neu initiierten Aktion beteiligt. Unter ihnen waren auch 15 der Nachwuchskräfte des THW Bochum und deren Jugendbetreuer.

Ausgestattet mit Greifzange, speziellen Müllsäcken und Warnwesten kümmerten sich unsere jüngsten Mitglieder um den Bereich rund um die Unterkunft des THW Bochum in Bochum Harpen. Umso erfreulicher war das Ergebnis, denn bereits nach einigen Stunden Arbeit waren einige Müllsäcke mit dem Müll gefüllt, den unachtsame Bürgerinnen und Bürger in die Umwelt werfen.

Verpackt wurde der Müll in speziellen Abfallsäcken des kommunalen Abfallentsorgers, die in einer Sonderschicht noch am Samstagabend eingesammelt und der umweltfreundlichen Verwertung zugeführt wurden.

Nach getaner Arbeit waren alle beteiligten Einsatzkräfte zur Abschlussfeier des Schirmherrn und Oberbürgermeister Bochums, Thomas Eiskirch, auf dem Rathausvorplatz eingeladen und ließen den Tag bei einer kleinen Stärkung und musikalischer Unterhaltung ausklingen.


  • Die Mitglieder der THW Jugend Bochum gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von DLRG und Feuerwehr

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: