27.05.2018, von Florian Steinmann

Feuer und Flamme für das THW

Das Löschen einer brennenden Person gehört zu den Aufgaben die eine angehende Einsatzkraft des THW beherrschen muss. Sei es bei einem Brand oder Unfall, auch für solche Situationen muss eine Einsatzkraft des THW vorbereitet sein. Aus diesem Grund lernen die Einsatzkräfte des THW das „Löschen einer brennenden Person“, neben zahlreichen anderen Fertigkeiten, schon in der Grundausbildung.

Im Ernstfall kann jede Sekunde Leben retten, die Teilnehmer der Grundausbildung üben daher eine "brennende Person", hier einen Dummy, mit einer Löschdecke zu löschen.

Derzeit befinden sich 19 Anwärterinnen und Anwärter in der Grundausbildung des THW Bochum und wollen, nach einer umfangreichen Ausbildung in Theorie und Praxis, am 23. Juni 2018 die Abschlussprüfung der Grundausbildung bestehen. Die Gruppe der Prüfungsanwärterinnen und -anwärter besteht sowohl aus Bachelorstudentinnen und -studenten der Kooperation des THW Bochum mit dem Lehrstuhl für Hydrologie der Ruhr Universität Bochum, als auch aus zahlreichen neuen Mitgliedern des THW Bochum.

Die Grundausbildung des THW stellt ein grundsätzliches Level der Ausbildung im THW dar und dient dazu, dass sich die Einsatzkräfte des THW in Einsätzen und Übungen auf die Mitglieder ihres Teams verlassen können und auf einen identischen Wissensstand zurückgreifen können.

Die Ausbildung im THW endet jedoch nicht mit der Grundausbildung. Das THW bietet seinen Mitgliedern ein vielseitiges Angebot zur Fort- und Weiterbildung. Ob es sich um einen LKW-Führerschein oder um eine Fortbildung zum Bootführer handelt, bei uns lernt man nie aus.

Die nächste Grundausbildung startet voraussichtlich im Frühjahr 2019. Interessentinnen und Interessenten können sich jedoch auch zuvor bei uns informieren und herausfinden, ob ein Engagement im THW vielleicht Ihr neues Lieblingshobby wird. Setzen Sie sich hierzu einfach über das Kontaktformular mit uns in Verbindung. Weitere Informationen zu Ihrem Einstieg beim THW Bochum finden Sie unter „Termine“ auf unserer Homepage.


  • Im Ernstfall kann jede Sekunde Leben retten, die Teilnehmer der Grundausbildung üben daher eine "brennende Person", hier einen Dummy, mit einer Löschdecke zu löschen.

  • Bei der Gerätekunde müssen die Teilnehmer die voriegenden Gerätschaften korrekt benennen können.

  • Auch Sandsäcke zu befüllen ist ein Teil der Grundausbildung im THW.

  • Mit dem Trennschleifgerät lassen sich sowohl Rohre abgelengt, als auch Trümmer beseitigt werden.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: